Am 17. und 18.06.2017 fanden in Frankfurt die Hessischen Einzelmeisterschaften der Altersklassen U11 und U13 männlich und weiblich statt. Insgesamt starteten acht Judoka des TVG bei der mit über 500 Teilnehmern, von der TSG Nordwest Frankfurt ausgerichteten, gut besuchten Meisterschaft.

Zwei Kämpfer des TVG konnten sich auf dem Siegertreppchen platzieren. Zum einen bei den Mädchen in der Altersklasse U13 Lotta Sander. Sie startete in der Gewichtsklasse bis 40 Kg. Lotta erkämpfte sich mit guten Leistungen den 3.Platz und erhielt dafür die Bronzemedaille.

Unser zweiter Medaillengewinner bei der “Hessischen” ist Kevin Litt. Er startete in der Gewichtsklasse bis 34 Kg mit insgesamt 26 Teilnehmern. Kevin kämpfte sich mit starken Aktionen in Stand und Boden bis ins Halbfinale vor. Hier musste er sich dem späteren Hessenmeister geschlagen geben. Somit stand er im kleinen Finale, das er gewann und sich damit die Bronzemedaille sicherte.

Dass nicht nur die Platzierten des TVG eine tolle Leistung erbrachten zeigt sich an dem Beispiel von Paul Will. Er startete in der Gewichtsklasse bis 31 Kg in der an diesem Tag 34 Teilnehmer vertreten waren. Seine ersten drei Kämpfe gewann Paul souverän. Dann verlor er einen Kampf und kam in die Trostrunde. Auch hier siegte er bei dem folgenden Kampf und stand somit im Kampf um den Einzug ins kleine Finale. Diesen Kampf konnte er aber leider nicht für sich entscheiden. Dennoch eine positive Kampfbilanz für Paul und einen hart erkämpften 7. Rang in einem stark besetzten Teilnehmerfeld.

Unsere weiteren Kämpfer in den TVG Farben gaben ebenso ihr Bestes, konnten sich aber nicht in die Nähe der Medaillen vorkämpfen und schieden zum Teil verletzungsbedingt aus.