Aufruf zur Demo heute!
Wann: 18:30Uhr am 9.11.2017
Wo: am Dorfgemeinschaftshaus in Mornshausen.

In der vorgestrigen Sitzung des Haupt- und Finanzauschusses und dem Ausschuss für Jugend und Sport, soziale und kulturelle Angelegenheiten fielen die Masken und einige Politiker zeigten ihr Janusgesicht. Die anwesenden Politiker waren der Meinung, dass die gut begründeten Anträge der Vereine TV 1908 Gladenbach und Gladenbacher Sportclub auf Erlass der städtischen Forderungen in Höhe von 56.000€, aus dem in 2013 beendeten Projekt Sanierung der Laufbahn und Errichtung eines Kunstrasenfeldes, abzulehnen seien. Das Ganze vor dem Hintergrund, dass durch die Veräußerung von 23 Bauplätzen auf dem alten Sportgelände am Blankenstein, die Stadt Gladenbach einen deutlichen Ertrag in der Kasse hat. Die Argumente der Vereine wurden mit keinem einzigen Wort vorgetragen. Es ging lediglich um die Zahlungsmodalitäten und wie die Vereine abzukassieren sein. Dabei gerierte man sich noch als „Brückenbauer“ und Gutmensch. Es wurde nur über uns gesprochen, anstatt mit uns. Uns Vereinsvertretern wurde das Rederecht nicht gewährt, was ohne weiteres möglich gewesen wäre. So hätten wir zu den uns gegenüber gemachten Vorwürfen Stellung nehmen können. Diese vereinsschädigende Verzerrung und selektive Wahrnehmung unserer Kommunalpolitiker kann öffentlich so nicht unwidersprochen stehen bleiben! Daher rufen wir zu einer Protestveranstaltung am heutigen Donnerstag vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Mornshausen auf. Den Politikern muss klar gemacht werden, dass jeder von uns abgepresste €, den in unserem Verein organisierten Kindern, Jugendlichen und auch den älteren Menschen fehlt!
Alle, die das auch so sehen, sind herzlich willkommen! Start der Demo ist 18:30 Uhr. Die Presse wird auch vor Ort sein. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und Mobilmachung in unseren Abteilungen für unsere Sache!

 TVG Infos zur Sanierung der LL Anlage kurz und knapp:

  1. Das Gesamtprojekt konnte nur umgesetzt werden, da es eine Gegenfinanzierung durch die Veräußerung des Sportplatzes am Blankenstein gab (23 Baugrundstücke). Daher die Abweichung von der normalen Sportförderung anderer Vereinsprojekte, die aus dem Obligo der Stadt erfolgen.
  2. Es wurde dem TVG mündlich und auch schriftlich von dem seinerzeit amtierenden Bürgermeister zugesichert, dass die Finanzierungslücke durch einen städtischen Zuschuss geschlossen wird. Dafür hat er sich dem TVG gegenüber privathaftend verbürgt. Damit wird klar was dem Verein damals versprochen wurde!
  3. Dem TVG wurde von mehreren Seiten in 2012, als es zum Vorschuss und nicht zum Zuschuss kam, ganz klar signalisiert, dass man sich hier fünf Jahre Zeit kauft. Nach den fünf Jahren sei man viel besser in der Lage die Einnahmen aus dem Verkauf am Blankenstein zu beurteilen. Dies wurde so auch von mehreren Seiten in der Stadtverordnetenversammlung 09/2012 gesagt. Heute will man sich von Seiten der Politik daran nicht erinnern und lässt die Vereine über die Klinge springen.
  4. Es wurde kein rechtskräftiger Vertrag über den „Vorschuss“ mit dem Verein geschlossen. Weder über Höhe, Rückzahlungsmodalitäten etc.
  5. Die Stadt ist lachender Dritter bei diesem Projekt! Das Land Hessen, der Landkreis und die Vereine sind ins Obligo gegangen. Die Stadt hat nach diesem millionenschweren Projekt mehr Geld als vorher in der Stadtkasse! Selbst wenn sie die Finanzierungslücke aus 2012 schließt.
  6. Die Stadt hat dem TVG Bauhofleistungen in Höhe von 54.000 € in Form von Sach- und Arbeitswerten zugesichert. Wir warten heute noch darauf… darf man gerne verrechnen!
  7. Die Vereine sind am finanziellen Limit! Nach Umsetzung eines solchen Projektes mit erheblichen Nachfolgeinvestitionen sind wir nicht in der Lage gewesen in den vergangenen fünf Jahren 56.000 € zu generieren. Nicht umsonst geht der TVG mit seinen Mitgliedern am 3. Oktober, beim Tag der Regionen, zum Geschirrspülen. Wir brauchen das Geld, um unseren Vereinsbetrieb am laufen zu halten.
  8. Auf dem Areal des Sportzentrums kam es zu erheblichen Aufschüttungen, wohl mit Genehmigung der Stadt. Sind dafür Gelder an die Stadt geflossen und haben diese den Ertrag in Zusammenhang mit diesem Projekt noch weiter erhöht?

Der Vorstand
TV 1908 Gladenbach e.V.

 

 

Kalender

  • 20. März 2020 19:00Mitgliederversammlung JahreshauptversammlungKulturhalle Europaschule
  • 4. Mai 2020Sportbeiratssitzung 19Uhr
  • 20. Juni 2020 - 21. Juni 2020Kinderturnfest
  • 20. September 202049. Hinterländer VolkslaufGroßsportfeld an der Biedenkopfer-Straße
  • 27. Oktober 2020Sportbeiratssitzung 19Uhr
  • 1. November 2020 17:00TVG GalaGroßsporthalle

weitere Termine mehr

mehr lesen

Leichtathletik geht auch im Winter!

Wettkmapfbericht 36. nationales Vorweihnachtskriterium Stadtallendorf In der dunklen Jahreszeit macht die Leichtathletik keine Pause. Die Wettkampfsaison hat am 14. Und 15.12 mit dem 36. Nationalen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf begonnen. Was sich zuerst...

mehr lesen

Basketball im November: NiGla wirft sich warm

U10mw:BBLZ Mittelhessen 2 – NiGla Baskets (Endstand 78:16) In ihrem Spiel gegen die Mannschaft vom Basketballleistungszentrum Gießen zeigten Milan Pfaff, Bastian Koch, Nils Schmeling, Jannic Rühl, Robin Reinke und Jan Schneider trotz ihrer unterlegenen Zahl großen...

mehr lesen

Dribbeln, Passen, Werfen – Der rote Ball rollt wieder

Die Basketballer*innen des TV Gladenbach gehen in der Saison 2019/20 mit sieben Mannschaften an den Start. Die jüngsten des Vereins treten in zwei gemischten Teams an: die U10wm in der Bezirksliga und die U12wm in der Landesliga. Im U14-Bereich kann der TV Gladenbach...

mehr lesen